Energie sparen durch Gebäudeenergie-Beratung in Bremen

Energie sparen durch Gebäudeenergie-Beratung in Bremen

Für eine Gebäudeenergie-Beratung, die wir zum Start in jede Modernisierung empfehlen, können Hausbesitzer im Land Bremen die bundesweite Förderung der BAFA in Anspruch nehmen.

  

Energie sparen: BAFA fördert Gebäueenergie-Beratung bundesweit

Wir haben Ihnen die verschiedenen Vor-Ort-Beratungen unter dem Menüpunkt "Beratung" vorgestellt. Die Gebäudeenergie-Beratung ist die umfangreichste und ergebnisstärkste Variante und wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Maximal übernimmt die BAFA 60 % der Beratungskosten, höchstens 800 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und maximal 1.100 Euro für Wohnhäuser ab drei Wohneinheiten.

Den Antrag auf einen Zuschuss zur Gebäudeenergie-Beratung und die Abwicklung übernimmt der Energieberater/die Energieberaterin. Er/ Sie reicht vor Beginn der Beratung den Antrag online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn ein. Dort wird im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel über den Antrag entschieden.

Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen:

  • Der ausführende Energieberater muss von der BAFA anerkannt sein. Fragen Sie unbedingt, ob er oder sie bereits zugelassen ist.
  • Bis zum 31.12.1994 muss der Bauantrag gestellt bzw. die Bauanzeige erstattet worden sein.
  • Mindestens 50 Prozent der Gebäudefläche müssen derzeit zu Wohnzwecken genutzt werden oder das Gebäude muss ursprünglich als Wohngebäude geplant und errichtet worden sein.
  • Das Gebäude steht in Deutschland.

Kontakt

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

BAFA
Tel. 06196 - 908 1880 (Vor-Ort-Beratung)

Den Förderantrag und alle wichtigen Informationen finden Sie hier.